LVM Alois Diekamp spendet für Sicherheitstechnik

LVM Alois Diekamp spendet für Sicherheitstechnik

Mit Prüftechnik und Sicherheitsausstattung im Wert von knapp 900 Euro unterstützt Alois Diekamp von der gleichnamigen LVM Versicherungsagentur in Bad Laer die Let’s MINT-Reparierwerkstatt an der Geschwister-Scholl-Oberschule. Angeschafft wurden von der Spende unter anderem ein professioneller Elektrogerätetester nach VDE-Prüfnorm. Seit Beginn des Schuljahres betreibt Let’s MINT in dem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  sowie der Sparkassenstiftung geförderten Modellprojekt die Schülerreparierwerkstatt in Bad Laer. Unter dem Motto „Tüfteln macht schlau“ sollen die teilnehmenden Jugendlichen für einen nachhaltigen Umgang mit elektrischen Alltagsgegenständen sensibilisiert und gleichzeitig ihr technisches Verständnis geschult werden.

„Wirtschafts- und Bildungsstandort stärken“

„Ein tolles Projekt“, lobt Alois Diekamp. „Die Schüler erfahren in der Reparierwerkstatt, welch komplexe Technik sich hinter alltäglichen Geräten, wie Staubsauger, Stereoanlage oder Rasierer verbirgt. Gleichzeitig lernen sie bei der Reparatur, diese Dinge mehr wertzuschätzen.“ Für den selbständigen LVM-Versicherungsagenten Grund genug, die Werkstatt zur fördern. „Mit meiner Spende möchte ich nicht zuletzt auch den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Bad Laer stärken“, sagt Alois Diekamp. Dies findet der Versicherungsexperte vor dem Hintergrund des MINT-Fachkräftemangels in der Region besonders wichtig.

Neben Andrea Bornhütter-Kassen von Let’s MINT freut sich auch Dennis Lindemann von der Geschwister-Scholl-Oberschule über die Spende: „Mit unserem Schulbudget könnten wir so ein aufwendiges Projekt wie die Reparierwerkstatt gar nicht stemmen“, betont der didaktische Leiter. Sein besonderer Dank gehe deshalb an die Unternehmerinitiative Let’s MINT sowie alle weiteren Spender und Förderer, die dieses besondere Projekt ermöglichten.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.